Augsburg

Theaterbühne

 

Auftraggeber: Stadt Augsburg

Location: Martini-Park

Technology: Rigging

Service:  Analyse, Visualisierung, Planung, Organisation, Umsetzung

 

Theaterpremiere

Das Augsburger Theater eröffnete seine Interims-Spielstätte im Augsburger Textilviertel Martini-Park. Hier ist in einer ehemaligen Lagerhalle ein Theatersaal mit 620 Sitzplätzen entstanden, der für die nächsten Jahre das Große Haus während einer Grundsanierung ersetzen wird. Sechs Monate hat der Umbau der Halle im Martini-Park gedauert, pro Spielzeit werden 180 Aufführungen zu sehen sein: Oper, Ballett und Schauspiel.

Auf 4500 Quadratmetern Fläche wurden 500 Tonnen Trockenbauwände, 46.000 Meter Kabel, 400 Meter Edelstahlrohre und 102 Heizkörper verbaut. Unsere Aufgabe war es, eine Traversenkonstruktion in die Halle zu bauen, die möglichst hoch hängt um den Zuschauern auf der provisorischen Tribüne möglichst wenig Sicht zu nehmen. Da kam es auf Millimeter an – sowohl in der Höhe als auch in der Gesamtkonstruktion. 900 Laufmeter Traverse mussten passgenau vor Ort eingebaut werden.