• Limelight Veranstaltungstechnik Airbus Awards for Excellence

    Airbus

    Awards for Excellence

  • Limelight Veranstaltungstechnik Airbus Awards for Excellence

    Airbus

    Awards for Excellence

  • Limelight Veranstaltungstechnik Airbus Awards for Excellence

    Airbus

    Awards for Excellence

  • Limelight Veranstaltungstechnik Airbus Awards for Excellence

    Airbus

    Awards for Excellence

  • Limelight Veranstaltungstechnik Airbus Awards for Excellence

    Airbus

    Awards for Excellence

  • Limelight Veranstaltungstechnik Airbus Awards for Excellence

    Airbus

    Awards for Excellence

Airbus

Awards for Excellence

 

Auftraggeber:  Airbus Defence & Space GmbH

Location: Eisbach Studios, München

Technology: Lighting, Audio, Video, Rigging, Bühnenbau

Service: Beratung, Planung, Organisation, Umsetzung, Folgeprojekt

Equipment-Highlights: JB P7, D&B Audio, Cuepix, Barco E2, Panasonic PT-DZ21, Watchout

 

 the nominees are...

Mit den "Awards for Excellence" werden sowohl Teams als auch einzelne Mitarbeiter nicht nur für außerordentliche Leistungen ausgezeichnet, sondern auch dafür, wie sie diese erreicht haben. Die nominierten Projekte werden nach ihrem Erfolg in folgenden Bereichen beurteilt: Veränderungsprozess und geschäftliche Prioritäten (auf Group- und auf Division-Ebene), Teamarbeit und funktions-/divisionsübergreifende Zusammenarbeit, Nachhaltigkeit und Übertragbarkeit. Die Projekte müssen bereits umgesetzt worden sein, einen wesentlichen Einfluss auf das Geschäft vorweisen, einen messbaren Mehrwert erbracht haben und mit hervorragender Teamarbeit in Verbindung stehen. Im Finale standen 9 qualifizierte Projekte die sich aus über 300 eingereichten Bewerbern durchgesetzt hatten.

Zusammen mit Infotainment München haben wir bereits zum zweiten Mal das Veranstaltungskonzept ausgearbeitet. Neben der kompletten Technik in den einzelnen Studios waren wir auch für die Content Zuspielung verantwortlich.  Ein Highlight war das angedachte Bühnensetup. Um die Eddy Miller Band, den Airbus Award und alle Teilnehmer in die Verleihung einzubeziehen, wurden drei Bühnensegmente, in unterschiedlichen Höhen miteinander verbunden. Die Hohlkehle, genutzt als Projektionsfläche, wurde auf die komplette Breite medial bespielt.